Wassersportverein Godesberg 1909/11 e.V.
Wassersportverein Godesberg 1909/11 e.V.

Ein erfolgreiches Wochenende bei der Pfingstregatta in Gießen

Am Samstag vor Pfingsten hat sich die Trainingsmannschaft des WSVG gemeinsam mit Ruderern aus Hürth auf den Weg nach Gießen zur 103. Pfingstregatta gemacht. Hier hieß es auf der 1000 m Strecke vor allem in Kleinbooten auf der schmalen Lahn von sich zu überzeugen. Aufgrund der Platzprobleme konnten pro Lauf jeweils nur drei Booten ohne Albano-System starten. Steuerlich eine Herausforderung, die aber von allen Ruderern gut gemeistert wurde.
 Der erste Tag der insgesamt 3-tägigen Regatta ging dann auch schon direkt gut los. Im ersten Rennen konnten Zoe und Kathi im Juniorinnen A Doppelzweier in ihrem Lauf ihre Gegner um gleich zwei Bootslängen schlagen. Insgesamt fuhren sie die zweitschnellste Zeit des Rennens. Ein gutes Ergebnis. Da aber jeder Sieg in einem Durchlauf gewertet wird konnten sich die Beiden über ihre erste Medaille diese Saison freuen. Das war aber nicht das letzte Edelmetall an diesem Tag. Im Einer konnten Anna, Lukas und Zoe ihre Läufe deutlich gewinnen, wobei  Anna sogar die schnellste Zeit des Rennens fuhr, gleichauf mit ihrer Zweierpartnerin aus Hürth, die allerdings eine Leistungsklasse höher startete. Nils war im leichten B Junioren-Einer technisch seinen Gegnern überlegen, konnte gegen die physisch stärkere Konkurrenz aber leider nicht gewinnen. Die Zweier mit Lukas und Malte sowie Malte und Kathi mussten sich leider der starken Konkurrenz geschlagen geben.
Insgesamt konnte der erste Regattatag aber sehr erfolgreich mit 4 Siegen in 7 Rennen abgeschlossen werden. Gemeinsam mit der Hürthern, die den WSVG auch beim Transport der Boote immer wieder tatkräftig unterstützen, wurde zur Feier des Tages gegrillt und in der Lahn geschwommen. Die Stimmung war super und die Trainingsmannschaft konnte zeigen, dass sie als Team sehr gut funktioniert.
Nach einer kurzen Nacht in der Turnhalle starteten die Godesberger in den zweiten Renntag. Am Sonntag wurden die Startfelder nochmal neu zusammengemischt. Teilweise kamen auch ganz neue Gegner hinzu. Als Verstärkung für den Tag reisten Flo und Cora aus Bonn an, so dass einige weitere Rennen mit Godesberger Beteiligung gefahren wurden. Die Junioren hatten am Sonntag nicht so viel Glück was die Gegner in den jeweiligen Läufen betraf. So reichte es für Lukas, Anna und Nils bei starken Gegnern im Einer leider nur für den 2. Platz. Auch Kathi und Zoe, Lukas und Malte sowie Anna und Yasmin (Hürth) mussten sich im Doppelzweier ihren Gegnern geschlagen geben. Glücklicher lief es bei Zoe im Einer, die ihren 3. Sieg feiern konnte. Mit deutlichem Abstand besiegte sie ihre Gegner und wird in Zukunft vermutlich in einer höheren Leistungsklasse besser aufgehoben sein. Ebenfalls erfolgreich verlief das Seniorinnen-Doppelzweier-Rennen von Hannah und Cora. Nach einem starken Start konnten die Beiden mit knapp 3 Bootslängen Vorsprung einen souveränen Sieg einfahren. In einem Leihboot gingen Flo und Cora im Masters-Mixed-Doppelzweier im letzten Rennen mit Godesberger Beteiligung an den Start und konnten einen Start-Ziel-Sieg gegen starke Gegner einfahren.
Mit 7 Siegen in insgesamt 16 Rennen wurde das Wochenende am Sonntag erfolgreich beendet. Nach einem schwachen Saisonstart in Münster waren diese Siege wichtige Erfolge um auch die Motivation im Training wieder zu steigern. Gießen hat gezeigt, dass sich hartes Training lohnt. Hoffen wir, dass auf den nächsten Regatten an diese Erfolge angeknüpft werden kann!

 
Cora Berger

 

 

UNSERE TRAINGSMANNSCHAFT
WetterOnline
Das Wetter für
Bad Godesberg
mehr auf wetteronline.de

Diese Website wird gestaltet durch

www.marialiebig.de www.marialiebig.de
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wassersportverein Godesberg 1909/11 e.V.